Nachrichten-Portfolio digital

Wenn du keine Lust hast, dein Nachrichten-Portfolio als Mappe anzulegen, versuche es doch einmal online mit Padlet! (Hier geht es zu meinem.)

Padlet ist ein kostenloses Tool, mit dem du deine eigene digitale Pinnwand erstellen kannst.
Dabei kannst du entweder in deinem Internet-Browser arbeiten, oder dir die Smartphone-App herunterladen (hier für Android, hier für iOS).

Im Wesentlichen dient Padlet dazu, auf deiner Pinnwand Notizen hinzuzufügen, kurze Texte zu sortieren oder Bilder zu sammeln. Dabei kannst du jeden Post mit einem Link, Bildern oder Videos verknüpfen und deine Inhalte so noch besser visualisieren.
In deinem Padlet kannst du von losen Notizen über Lernplakate bis zu einem kompletten Lesetagebuch im Deutschunterricht alles erstellen. (Am schönsten finde ich übrigens den Ersatz klassischer Lernplakate, die am Ende bloß an der Pinnwand oder auf dem Klassenschrank verstauben.)
Und da du dein Padlet auch für andere freigeben kannst, könnt ihr sogar in einer Gruppenarbeit an einem Padlet arbeiten.

Für das Nachrichten-Portfolio hast du zwei Möglichkeiten:

  1. Du lässt dir von mir ein Padlet einrichten und für dich freigeben.
  2. Du registrierst dich (kostenlos) und verwaltest deine eigenen Padlets.

Ein freigegebenes Padlet bearbeiten

Gib mir einfach Bescheid, dass du dein Nachrichten-Portfolio in Padlet führen möchtest. Ich lege dann eine Vorlage für dich an und gebe dir einen Link, mit dem du das Padlet bearbeiten kannst.
Den Link darfst du aber nicht verlieren, ich gebe ihn dir nur einmal!
Außerdem wird das Padlet nach dem Ende des Halbjahres von mir gelöscht.

Registrierung und Verwaltung eigener Padlets

Um dich bei Padlet zu registrieren, gehe einfach auf die Internetseite padlet.com. Dort kannst du dich entweder mit deinem Google- oder Facebook-Account oder einer E-Mail-Adresse registrieren.

Die anschließende Tour zur Einführung kannst du überspringen („Skip“ oben rechts), auch das Jetpack-Upgrade solltest du natürlich ablehnen!

Als erstes empfehle ich dir, in den Einstellungen die Sprache auf Deutsch umzustellen:

Danach kannst du schon loslegen und dein eigenes Padlet erstellen.
Für dein Nachrichten-Portfolio empfehle ich dir die Vorlage „Stream“, da du deine Nachrichten ja chronologisch sammelst.

Nun musst du deinem Padlet nur noch einen passenden Titel und einen hübschen Hintergrund verpassen und kannst deinen ersten Post veröffentlichen.

Um dein Nachrichten-Portfolio irgendwann bei mir abzugeben abzugeben, gehst du auf „Teilen“ und schickst mir den Link per E-Mail an schule@arnepaulsen.de oder per Facebook oder Twitter.

Hast du Fragen zu Padlet?

Dann nutze doch einfach dieses Padlet, um sie mir zu stellen, das geht damit nämlich auch:

Mit Padlet erstellt

 

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.